Endurance Challenge 2012

Nach über einjähriger Vorbereitung war es am Ostersamstag, 07.04.2012 endlich soweit. Unsere Vereinsmitglieder Sebastian Hummel und Steffen Serway nahmen erstmals am 1000 km-Rennen auf dem Hockenheimring teil. Entstanden war die Idee nachdem die beiden mehrmals an Renntrainings teilgenommen haben und sie so den Spaß an der Geschwindigkeit auf der Rennstrecke entdeckten.

Das Rennen besteht aus einer Dauerprüfung über 180 Runden a 4,567 km mit Fahrerwechsel. Gefahren wird auf einer Yamaha R6, Die 180 Runden in der Klasse 3, in der wir teilnehmen, muß in einer Zeit von max. 7 Stunden und 6 Minuten absolviert werden. In dieser Zeit sind auch die Boxenstopps zum Tanken, Reifen- und Fahrerwechsel enthalten. Wird dieses Ziel erreicht, qualifiziert sich das Team für das anschließende Sprintrennen über 14 Runden, ebenfalls mit Fahrerwechsel. Gestartet wird im Le Mans-Start.

Das Rennen startete unter denkbar ungünstigsten Bedingungen. Wir hatten mit kalten Temperaturen und ab Runde 2 mit Dauerregen zu kämpfen. Bedingt durch viele SafetyCar Phasen und eines Rennabruchs aufgrund einiger Unfälle wurde die Dauerprüfung schließlich auf 80 Runden reduziert.
Da wir sehr frühzeitig auf Regenreifen gewechselt hatten und diese trotz gegen mittag abtrocknender Strecke bis zum Schluss durchgefahren sind konnten wir die Dauerprüfung als erstes Team in unserer Klasse abschließen.

Die nachfolgende Sprintprüfung starteten wir vom 16. Platz. Die Einteilung der Startplätze für das Sprintrennen erfolgt leider anhand der Ergebnisse der Vorjahre. Trotz des schlechten Startplatzes konnten wir das Sprintrennen mit dem 10. Platz abschliesen.

Das Team
Bilder
Presse

zurück zur Übersicht