2020_Czech Moto Classic, Autodrom Most (CZ)

Ergebnis


Klasse "TOP TWIN" :

Rennen 1: Platz 1
Rennen 2: Platz 1

Klasse "GP250 OPEN":

Rennen 1: Platz 5
Rennen 2: Platz 4


Bericht von Steffen Serway

"Die Anreise gestaltete sich etwas umständlich da ich mit dem gemieteten Bus erst in Meiningen meine Motorräder und das ganze Equipment aus meinen dort abgestellten Anhänger holen musste. In Most angekommen, was für eine Hitze !!! Fahrer und Bikes wurden dieses Wochenende extrem strapaziert. Die Rennstrecke in Most gehört seit sie im letzten Jahr zum größten Teil neu asphaltiert wurde zu meinen Lieblings Strecken. Ich fühlte mich auch auf anhieb wohl und die Zeiten im ersten Zeittraining waren entsprechend gut. Das 2te Training habe ich total vergeigt 4 Sekunden langsamer als im ersten! Was geht denn da ab? Naja kann man nix machen Mund abwischen und weiter geht’s. Training 3 war wieder super, Zeit nochmal verbessert und Startplatz 2 klar gemacht. Fürs Rennen noch neue Pneus drauf dann kann es los gehen.
Den Start des ersten Rennlaufs hab ich mal wieder verpennt. Georg und ein paar BigTwins gingen an mir vorbei. Ich konnte aber in der ersten Runde zurückschlagen und ging als zweiter in die 2 Runde. In Runde drei konnte ich die Führung übernehmen diese konnte ich aber leider nur 4 Runden halten dann wurde ich von Werner regelrecht verblasen. Respekt !!! Ich ging dann als 2. über die Ziellinie was mir den Sieg in der Klasse TopTwin einbrachte. Ziel erreicht!!
Im zweiten Rennen klappte der Start deutlich besser und ich ging als 2. in die erste Kurve. Diesen Platz behielt ich dann bis in Runde 7 immer in Schlagdistanz zum Führenden. Als wir in Runde 8 zum überrunden kahmen konnte ich das zu meinen Gunsten nutzen und die Führung übernehmen. Noch eine Runde dann kann es wahr werden Gesamtsieg!! An der selben Ecke an der ich die Führung übernehmen konnte. Anbremsen , rechts umlegen, Schei….. wo kommt den diese Duc auf einmal her. Hat mich der Werner eine halbe Runde vor dem Ziel wieder her gebrannt !!! Endstand wie in Lauf eins 2. Gesamt, Sieger bei den TopTwins.
Der Blick auf den Laptimer hat mir dann noch ein extra Lächeln auf die Lippen gezaubert. Die Magische 1:50er Schallmauer wurde mit einer Zeit von 1:49,235 unterboten. Sehr Geil !!
Danke an die Orga der Moto Trophy die das ganze möglich machen. Wir sehen uns am Lausitzring.

Danke auch an meine Unterstützer:
Motorradfreunde Hohenhaslach
SSZ Sicherheitssysteme Zimmermann GmbH
Parket & More
B10 Boxengasse

Gruß an alle und bleibt Gesund!!"